SG Blau-Weiß Buch e.V. - Offizielle Homepage

  • Fussball

    Fußball

    Beim Fußball ist unsere engagierte Jugendabteilung (Bambini bis E-Junioren) unser Aushängeschild.

    weitere Infos
  • Tischtennis

    Tischtennis

    Unser Schwerpunkt ist der Breiten- und Freizeitsport, wir sind aber auch bei den Damen, Herren und Senioren vertreten.

    weitere Infos
  • Volleyball

    Volleyball/Gesundheitssport

    Wir bieten Gymnastikgruppen und Freizeit-Volleyball, im Sommer bei gutem Wetter sogar draußen an der frischen Luft.

    weitere Infos

Herzlich willkommen

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten und würden uns über ein kleines Feedback per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! freuen..

  • Startseite

Herren Heimspiel 19.09.21

Drucken E-Mail

Herren Kreisliga C St.3: SG Blau-Weiss Buch – VFB Sperber Neukölln III, 5:1 (2:1)

Mit einer deutlichen 1:5-Niederlage im Gepäck musste VFB Sperber Neukölln III am Sonntag die Heimreise aus Buch antreten. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich SG Blau-Weiss Buch als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Das erste Tor des Spiels ging an die Gastgeber. Allerdings gelang dies nur mithilfe von VFB Sperber Neukölln III, denn Unglücksrabe Tufan Güler beförderte den Ball ins eigene Netz (20.). In der 25. Minute verwandelte Ömer Toy dann einen Elfmeter für VFB Sperber Neukölln III zum 1:1. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Steve Fester das 2:1 für SG Blau-Weiss Buch (40.). Das Team von Trainer Tommy Brieger hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Fester schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (60.). Für das 4:1 von SG Blau-Weiss Buch sorgte Marek Mensig, der in Minute 70 zur Stelle war. Kevin Gerke stellte schließlich in der 80. Minute per Elfmeter den 5:1-Sieg für SG Blau-Weiss Buch sicher. Am Ende kam SG Blau-Weiss Buch gegen VFB Sperber Neukölln III zu einem verdienten Sieg.

Trotz der drei Zähler machte SG Blau-Weiss Buch im Klassement keinen Boden gut.

Bei VFB Sperber Neukölln III präsentierte sich die Abwehr angesichts 15 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (21). Dem Blick auf die Tabelle sollte man zum jetzigen Saisonzeitpunkt nicht zu viel Bedeutung beimessen. Doch nach dieser Niederlage ist der Gast auf Platz neun abgerutscht.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.

Während SG Blau-Weiss Buch am nächsten Sonntag (16:00 Uhr) bei FC Internationale IV gastiert, duelliert sich VFB Sperber Neukölln III am gleichen Tag mit Lichtenrader BC III.

D-Junioren Heimspiel 29.08.21

Drucken E-Mail

Auch heute konnten unsere Jungs der D-Jugend ihr Können wieder unter Beweis stellen. In der ersten Halbzeit gelangen bereits die ersten 5 Tore, welche durch eine sehr tolle Mannschaftsleistung erzielt werden konnten. Passspiele und auch Einwürfe, welche im Training intensiv geübt wurden, wurden sauber ausgeführt und wir konnten bei jedem einzelnen Spieler eine Leistungssteigerung sehen.

Damit es für den Gegner nicht zu frustrierend wurde, haben sich die Trainer darauf geeinigt, die zweite Halbzeit als Freundschaftsspiel weiterlaufen zu lassen. Das schlechte Wetter konnte uns also nicht ausbremsen und ließ uns auch in unserem zweiten Punktspiel als Sieger vom Platz gehen.

D-Junioren Auswärtsspiel 21.08.21

Drucken E-Mail

Heute startete unsere D-Jugend auswärts bei strahlendem Sonnenschein in die neue Saison.

Nachdem Pokalspiel (SG Blau Weiß Buch 1:14 Berliner SC) der letzten Woche war die Anspannung bei unseren Jungs sehr hoch. Nach einer sehr motivierenden Ansprache in der Kabine vor Spielbeginn wuchs der Kampfgeist der Mannschaft. Die erste Halbzeit endete mit einem 0:3. Torchancen gab es leider einige mehr, welche nicht umgesetzt werden konnten. Die Halbzeit nutzte Marvin dafür, um die Jungs noch mehr zu motivieren. Sie reflektierten die erste Halbzeit und starten
noch motivierter in die zweite Halbzeit. Das 4. Tor ließ auch nicht lange auf sich warten. Der Gegner wurde zunehmend etwas aggressiver. Davon ließen sich unsere Jungs aber nicht beeindrucken. Sie spielten weiter gemeinsam im Team. Es war großartig zu beobachten, wie im Training erlernte Passübungen sichtbar wurden.